Herzlich willkommen . . .

Hausnotruf

Sicher zu Hause leben

Die Haus-Notruf-Anlage umfaßt ein Teilnehmergerät und einen Funksender. Das Teilnehmergerät wird an das Telefonnetz angeschlossen. Das Gerät ist mit einem Lautsprecher und einem hochempfindlichen Mikrophon ausgestattet, so daß in der ganzen Wohnung eine direkte Sprechverbindung hergestellt werden kann.
Der Teilnehmer trägt den Funksender als Armband oder Clip am Körper. Ein Knopfdruck genügt, um eine direkte Verbindung zur Zentrale der Firma Mebo herzustellen. Der Teilnehmer spricht in den freien Raum, die Zentrale hört mit und weiß, was passiert ist. Das Notruf-System ist auch in der Lage, den Teilnehmer ohne Sprechverbindung zu identifizieren.
Mehr Informationen: 0 43 62 – 90 07 10  Diakonie.Heiligenhafen(at)t-online.de

Für wen ist ein Haus-Notrufgerät sinnvoll?- Für Alleinstehende, die durch Krankheit oder Alter zu Risikopersonen zählen.
– Für körperlich Behinderte, damit sie selbstständig wohnen können, aber im Falle des
Falles schnell Hilfe erhaltenWas passiert, wenn der Alarm ausgelöst wird?Die Zentrale stellt eine Sprechverbindung her. Hier wird die schwere des Notfalles ermittelt und entsprechende Hilfe (von Nachbarschaftshilfe – Familieninformation – Pflegedienst – Haus- oder Notarzt) benachrichtigt.
Ein Hausnotrufgerät bringt Sicherheit ohne Ihre Freiheit einzuschränken
hausnotruf

Kosten:
Einmalige Bereitstellung und Installation             20,00 EUR
Gerätemiete und Besetzung der Notrufzentrale       18,36 EUR monatlich
Diese Kosten übernimmt nach Überprüfung des Einzelfalls bei anerkannter Pflegebedürftigkeit die Pflegekasse
Rufbereitschaft einer Pflegefachkraft               15,00 EUR monatlich

zurück